http://www.taoistarts.org/de/author/

Taoist Philosophie & die Li Familien Künste

Die Taoist Philosophie entwickelte sich im alten China. Die Taoist Übungen wurden entworfen, um Individuen dabei zu helfen, ihre eigene Verbindung zur Tao zu finden. Als Teil davon entwickelten die Taoists Übungen für Gesundheit und lange Lebensdauer.

Um eine lange Lebensdauer im alten China zu erreichen, war ein wichtiger Punkt das Überleben von Angriffen und Schlachten. Die Taoists entwickelten mehrere kraftvolle und wirksame Abwehrtechniken, wobei der Kämpfer selbst relativ weich und flexibel bleibt, wie Wasser oder Wind. Künste dieser Art werden als Innere Kampfkünste beschrieben. Innere Kampfkünste fördern die Gesundheit des Kämpfers, da sie seltener zu Verletzungen führen als externe, aggressive Stile. Die Anwendung der Inneren Kampfkünste kann die Fitness und Stärke verbessern und fördert zudem die Gesundheit.

Das Li System der Taoist Arts wurde in China entwickelt und blieb eine exclusive Anwendung innerhalb der Li Familie bis Professor Li Kam Chan es im frühen letzten Jahrhundert nach England brachte. Er unterrichtete es in London, allerdings nur für chinesische Immigranten. Nach seinem Tod übernahm Professor Chee Soo den Unterricht des Li Stils bis zu seinem Tod im Jahre 1994. Es war Chee Soo, welcher als erster auch Menschen der westlichen Welt mit dem System bekannt machte.